• header_tec_01.jpg
  • header_tec_02.jpg
  • header_tec_03.jpg
  • header_tec_04.jpg
  • header_tec_05.jpg
  • header_tec_06.jpg
  • header_tec_07.jpg
  • header_tec_08.jpg
  • header_tec_09.jpg

Anmeldung Höhlentauchen Miltitz

Voraus­set­zun­gen:
Höh­len­tauch­schein einer anerkan­nten Organisation:
IANTD,  NACD,  NSS­CDS,  GUE,  PATD,  Pro­tec, TDI

Die Anmel­dung zur Teil­nahme an den vorgegebe­nen Ter­mi­nen erfolgt nur in  schriftlicher  Form  per eMail.  Eine Anmel­dung wird nur gültig wenn die Anzahlung (mind. 20 Euro pro geplanten Tauchgang, 100 Euro für Kurs, 45 Euro für Schnuppertauchen) auf unserem Konto zeit­nah einge­gan­gen ist. Zwei Wochen nach Zahlungsauf­forderung wird bei nicht überwiesener Anzahlung die Anmel­dung unser­er­seits storniert.  Die Mindestanzahlungen verbleiben beim Tauchtreff bei Nichterscheinen.

Es sind  N U R  namentliche Anmel­dun­gen möglich. Es besteht unser­er­seits grund­sät­zlich kein Inter­esse, dass pauschal Grup­pen angemeldet wer­den. Zur Anmel­dung müssen die Namen der Taucher benannt wer­den. Dafür gibt es fol­gende Gründe:

  • Zuerst möchten wir ver­hin­dern dass die weni­gen Plätze durch andere „Geschäft­sleute“ weit­er­verkauft wer­den. Die begren­zte Platz­zahl führt sonst zwangsläu­fig zu steigen­den Preisen. Das wäre für alle Taucher schlecht.
  • Weit­er­hin haben wir in den let­zten Jahren  l e i­ d e r  erken­nen müssen, dass bei Anmel­dun­gen von Tauch­grup­pen, trotz namentlicher Nen­nung, häu­fig Ersat­zleute geschickt wer­den. Offen­sichtlich um das gemeldete Kontin­gent und die Anzahlung noch auszunutzen. Fast immer sind es diese unangemelde­ten Leute welche ihr Taucher­handw­erk nicht beson­ders vir­tuos beherrschen. Die daraus resul­tieren­den Sichtver­schlechterun­gen machen allen keine Freude und sind uns auch das Geld nicht wert.

Vor Ort im Bergwerk Miltitz

Der Tauchein­sat­zleiter (Sur­face­m­an­ager)

  • Führt die Liste der anwe­senden Taucher und Gäste.
  • Prüft die kor­rekte Anmel­dung, Log­buch, und Tauchqual­i­fika­tion und ist für Gel­dan­gele­gen­heiten zuständig.
  • Legt Grup­penein­teilung in Absprache mit den Tauch-​Teams fest.
  • Macht die Grun­dein­weisung im Berg­w­erk, wenn etwas unklar ist.
    • Es besteht Helmpflicht für den Überwasser­bere­ich, Taucher haben das Priv­i­leg ohne einen Berg­w­erks­führer in den Stollen ein­fahren zu dür­fen.
    • Nur die Haupt­strecke, der direkte Weg zum Wasser, darf ohne Führer betreten wer­den. (Unfall­ge­fahr, Fle­d­er­mauss­chutz)
    • Keine Erkun­dung auf eigene Faust.
    • Kinder dür­fen  N I C H T  ohne Auf­sicht im Berg­w­erk sein. Wer tauchen geht kann seine Kinder während dieser Zeit eben nicht beauf­sichti­gen.

Tauch­grup­pen haben sich beim Tauchein­sat­zleiter zum Tauchen abzumelden und nach dem Tauchen wieder anzumelden.

 

Weit­er­hin:

  • Rauchen und offenes Feuer sind untertage  v e r b o t e n
  • Jede Form der Not­durft ist außer­halb des Berg­w­erkes zu entrichten, (geeignete Toi­let­ten im Wirtschafts­ge­bäude) anson­sten entschädi­gungs­los raus aus der Höhle. Dieser Satz ist lei­der notwendig.
  • Hunde sind im Untertage­bere­ich  n i c h t  gestattet.

Anmerkun­gen zu den Tauchgän­gen:

Höh­le­naus­bil­dung:
Aus­bil­dungstauchgänge müssen vorher beantragt und besprochen wer­den. Dann kön­nen sie genehmigt wer­den. Es wer­den dann Höh­len­bere­iche und Tauchzeiten zugewiesen die unkri­tisch sind für alle Gäste.

Foto / ​Film:
Es gibt lei­der nur wenige Taucher die mit Blick durch Kam­era / ​Foto noch vernün­ftig tari­eren kön­nen. Es ist immer wieder erschreck­end zu sehen wie diese „K ü n­ s t l e r“ den Gegen­stand ihrer Liebe sys­tem­a­tisch zer­stören oder zumin­d­est entwürdi­gen. Überlegt es Euch besser noch mal ob ihr nicht den Tauch­gang ein­fach mal genießen könnt und damit Euch und dem Rest der Welt eine Freude bereitet.

Scooter:
Grund­sät­zlich  N I C H T ! Es wer­den geringe Aus­nah­men genehmigt zum Ende der Sai­son (März, April) und dann auch nur ab Sonntagmittag.

Not­durft während des Tauchens:
Uri­na­tor am Trock­e­nanzug bitte  N I C H T  benutzen, es ist ein ste­hen­des Gewässer mit geringem Wasser­aus­tausch. Und wer das schon unbe­d­ingt ein­pla­nen muss vor dem Tauchen, die benutzten Kon­dome gehören in Müll­be­häl­ter und nicht in die dun­klen Ecken des Bergwerkes. Die Gemeinde hat Prob­leme mit der Wasserqual­ität (bak­terielle Belas­tung) für ihr Schwimm­bad und wäre bei nachzuweisender Taucher-​Schuld sofort bereit und in der Lage das Tauchen gän­zlich zu unterbinden. Windeln sind da schon wün­schenswerter. Lei­der führt deren Gebrauch häu­fig zu gnaden­losen Überfül­lung der Müll­be­häl­ter am Berg­w­erk. Und damit zur Begrün­dung regelmäßiger Preis­er­höhun­gen, welche wir noch nicht an die Taucher weit­ergegeben haben.
Deshalb: Bitte allen Müll wieder mit­nehmen und an geeigneter Stelle entsorgen.

Rebreather:
Sind nicht erlaubt!

Peter Panitz
Oktober 2016

Firmenevent Schnuppertauchen

D I E etwas andere Firmenfeier - wir organisieren für Sie einen Ausflug Unterwasser - Profis begleiten Sie und Ihre Mitarbeiter - die feuchtfröhliche Firmenfeier die einen  T I E F E N  Eindruck hinterlässt

Kontakt:

Tauchtreff Dresden
Dorn­blüth­strasse 19
01277 Dres­den

Phone:  +49  (351)  31 09 120
Fax:      +49  (351) 31 09 120
Email:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Mo, Die, Do, Fr:
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag
09:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch Ruhetag

Es besteht auch außerhalb der Ladenbesetzung die Möglichkeit über Mails Anfragen und Wünsche zu äußern oder ihr benutzt den Anrufbeantworter.



Was bieten wir ?

Tauchausbildungen nach internationalen Standards vom Schnuppertauchen bis zum Höhlen- Tec Tauchen Tauchreisen - Events - Tauchshop - Equipmentverleih Wartung - Service - Atemregler Revision . . .

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.